KINDESMISSBRAUCH

40-Jähriger gesteht Kindesmissbrauch

40-Jähriger gesteht Kindesmissbrauch 05.03.03, 00:00 Uhr email facebook twitter Messenger Unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern muss sich seit gestern ein 40-jähriger Kölner vor dem Landgericht verantworten. Dem einschlägig vorbestraften Angeklagten wird unter anderem vorgeworfen, am 22. August 2002 vor zwei Mädchen im Alter von vier und elf Jahren in einem Wald bei Dünnwald onaniert zu haben. Das ältere Mädchen soll er dabei unsittlich angefasst und beide Kinder veranlasst haben, seine Genitalien zu berühren. Diese Tat räumte der Arbeitslose vor Gericht ein. Außerdem soll der Mann im Sommer 2002 einen 10 Jahre alten Jungen, der in dem Wald mit seinem Bruder zeltete, am Hals gepackt, hochgehoben und dabei in den Genitalbereich gegriffen zu haben. Dieser Vorwurf wurde von dem Angeklagten bestritten. Schließlich wirft ihm der Staatsanwalt vor, einem Minderjährigen im Jahre 2001 gedroht zu haben, falls dieser ihn gegenüber Bekannten nicht als seinen Onkel vorstelle.

Share with:


Related Articles

Leave a Reply

Back to top button