Berliner Missbrauchte zwei Jungen

Der Eisenbahner wurde vom Landgericht Berlin schuldig gesprochen, vom Sommer 2008 bis Januar 2009 übers Internet Kontakte zu zwei 13-jährigen Jungen geknüpft und diese unter einem Vorwand für sexuelle Handlungen in seiner Wohnung gelockt zu haben. Er bekam dafür zwei Jahre Haft auf Bewährung. Einen Jungen hatte der 31-Jährige mit dem gemeinsamen Interesse an Eisenbahnen in seine Marzahner Wohnung eingeladen. Bei den drei Besuchen des anfangs noch 13-Jährigen kam es dann jeweils zu den sexuellen Übergriffen. Zudem hatte er den Jungen nackt fotografiert. In diesem Fall sei die Initiative dazu von dem Jungen ausgegangen, stellte das Gericht fest. Das zweite Opfer hatte er in seine Wohnung gelockt, indem er sexuelle Handlungen im Tausch gegen eine Jacke anbot, für die sich der Junge interessierte.

Share with:


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

ZUSAMMENFASSUNG

Datum des Artikels07-10-2010
LandGermany
StadtBerlin
Name des TätersSilvio S.
Alter des Täters31
Verurteilt2 Jahr(e)
Bewährung 
Geschlecht des Betroffenen 
Altes des Betroffenen13
Anzahl der Betroffenen2
Art der Tat
VerknüpfungClick here to view detail " target="_blank">Link