Brindisi, Missbrauch von zwei 12-jährigen Kindern: 16-Jähriger festgenommen. „Wenn du redest, werde ich dich schlagen“

von Lucia Portolano

Die Bereitstellung des Ermittlungsrichters des Jugendgerichts Lecce erfolgt durch die Männer des mobilen Teams. „Tierische Instinkte – schreibt die Staatsanwaltschaft – manifestiert sich gnadenlos“

Er nutzte die Tatsache, dass sie jünger waren und sich nicht wehren konnten: Ein 16-jähriger Junge wurde wegen sexueller Nötigung gegen zwei 12-Jährige festgenommen. Die Ereignisse ereigneten sich im Sommer 2020. Am Dienstag, 29. Juni, nahmen die Agenten des Mobilkommandos Brindisi den 16-Jährigen fest. Der Haftbefehl wurde vom Ermittlungsrichter des Jugendgerichts Lecce, Aristodemo Ingusci, auf Antrag der Staatsanwälte Simona Filoni und Maria Mininni erlassen.

Der Junge soll den ersten 12-Jährigen zu zahlreichen sexuellen Handlungen gezwungen haben. Einmal konnte das Kind nur dank der Ankunft anderer Freunde gerettet werden, die eingriffen, um die Gewalt zu stoppen. Der 16-Jährige habe angeblich „die körperliche und geistige Minderwertigkeit des jüngsten Jungen – schreibt die Staatsanwaltschaft – aufgrund des geringen Alters und der sozial-ökologischen Zugehörigkeitskontexte“ ausgenutzt.

Aber die Opfer dieser schrecklichen Geschichte wären zwei gewesen. Andere Episoden sexueller Gewalt hätten einen anderen Jungen, ebenfalls 12 Jahre alt, zum Opfer gefallen. Auch in diesem Fall hätte der Verdächtige, der hinter den Drohungen stand, das Kind zu Hilfeleistungen und sexuellen Handlungen veranlasst und gezwungen. Einer der Taten soll sich in einem öffentlichen Park ereignet haben.

Eine Situation, die sich nach der Rekonstruktion der Staatsanwaltschaft in einer Gruppe von Freunden abspielte, Gleichaltrigen, die die Nachmittage gemeinsam auf Straßen, Plätzen und Parks verbrachten.

„Jede gewalttätige Aktion – schreibt der Staatsanwalt – wird vom Verdächtigen mit einer unglaublichen Heftigkeit, mit einer Brutalität, die dem kriminellen Verhalten normaler Erwachsener würdig ist, bereits unheilbar abweichend strukturiert, ohne je ein Gefühl von Mitleid oder Reue für die“ Schmerzen der Opfer. Der Festgenommene zögerte nicht, die Kleinen brutal zu sodomieren, um seinen tierischen Instinkten freien Lauf zu lassen, in absoluter Verachtung des menschlichen Lebens und der Würde anderer und drohte ihnen, sich ihr Schweigen zu erkaufen. Ich alle nutzte das Gefühl und die Freundschaft, die die Opfer ihm gegenüber hatten“.

Das Ende des Albtraums für die beiden 12-Jährigen kam dank des Mutes eines Freundes, der den Ermittlern alles erzählte. Derselbe Junge hatte einige Episoden miterlebt und das Vertrauen eines der Opfer gesammelt.

Die Ermittlungen gehen auf eine weitere Untersuchung der Staatsanwaltschaft von Brindisi zurück, die sich auf einen volljährigen pakistanischen Staatsbürger bezieht, der Kinder ansprach, um sie gegen Geschenke von geringem Wert sexuell anzulocken.

Share with:


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

ZUSAMMENFASSUNG

Datum des Artikels29.06.2021
LandItalien
StadtBrindisi
Alter des Täters16
Bewährung 
Geschlecht des Betroffenen 
Altes des Betroffenen12
Anzahl der Betroffenen2
Art der TatMissbrauch
VerknüpfungLink