KINDESMISSBRAUCH

Konstanzer Apotheker soll 535 Kinder sexuell missbraucht haben

Die Opfer sind mittlerweile zwischen zehn und 22 Jahren alt

Ein Apotheker in Konstanz am Bodensee (Baden-Württemberg) soll über zehn Jahre in 535 Fällen Kinder sexuell missbraucht haben. Ab Dienstag (4.6.) muss sich der Pharmazeut deswegen vor einem Konstanzer Gericht verantworten. Insgesamt sind 16 Zeugen und zwei Sachverständige vorgeladen. Die Staatsanwaltschaft Konstanz rechnet mit einer Prozessdauer bis zu neun Tagen. In acht Fällen lautet die Anklage auf schweren Missbrauch, teilte die zuständige Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Die Opfer sind heute zwischen zehn und 22 Jahren alt. Der Apotheker bestreitet jegliche sexuelle Manipulation. Ihm sei es ausnahmslos darum gegangen, bei den Kindern “pflegerisch-medizinische” Eingriffe wegen Verunreinigungen und Infektionen im Intimbereich vorgenommen zu haben. Nachdem die Tagespresse über den bevorstehenden Prozess berichtet hatte, meldeten sich weitere junge Erwachsene, die angaben, ebenfalls von dem Apotheker sexuell missbraucht worden zu sein. (APA)

Share with:


Related Articles

Leave a Reply

Back to top button