Erfolgreiche Fahndung nach einem Kinderschänder

Bangkok, 19. Okt. (dpa/afp) Die weltweite Jagd auf einen mutmasslichen Kinderschänder ist beendet. Der 32-jährige Kanadier, der möglicherweise Hunderte von Knaben und Mädchen missbraucht hat, ist am Freitag im Nordosten von Thailand festgenommen worden. Der Mann konnte nach über 350 Hinweisen aus aller Welt in Nakhon Ratchasima gefasst werden, wie die thailändische Polizei und Interpol mitteilten. Zu den Vorwürfen des Kindesmissbrauchs äusserte sich der Verdächtige bisher nicht. Interpol hatte vor gut eineinhalb Wochen eine beispiellose Suche über das Internet nach dem Kanadier gestartet. Der Mann hatte mehr als 200 Fotos von sich ins Internet gestellt, auf denen er Buben sexuell missbraucht. Auf den Bildern hatte er sein Gesicht zwar digital unkenntlich gemacht, Spezialisten des deutschen Bundeskriminalamtes hatten daraus jedoch ein identifizierbares Bild rekonstruiert. Anfang dieser Woche konnte Interpol den Mann identifizieren und zur Fahndung ausschreiben.

Share with:


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

ZUSAMMENFASSUNG

Datum des Artikels20 October 2007
LandThailand
StadtBangkok
Alter des Täters32
Bewährung 
Geschlecht des Betroffenen 
Anzahl der Betroffenen350
Art der Tat
Anzahl der kinderpornografischen Dateien (Bilder/Videos)200
VerknüpfungClick here to view detail " target="_blank">Link