KINDESMISSBRAUCH

Erneuter Skandal um Pädophilie im Kanton St. Gallen

tsm. Erneut wird der Kanton St. Gallen von einem Skandal um Pädophilie erschüttert. Und wieder steht ein Mitglied der CVP im Fokus. Anfang Jahr war bereits der damalige CVP-Kantonsrat Michael Hugentobler wegen Pornografie und versuchter sexueller Handlungen mit Kindern verurteilt worden.

Am Mittwoch wurde nun der Gemeindeschreiber von Steinach und ehemalige Präsident der CVP Stadt St. Gallen festgenommen. Dem 52-Jährigen wird vorgeworfen, mehrere Minderjährige sexuell missbraucht und Kinderpornos im Internet verbreitet zu haben. Der «Blick» schreibt von einem «mysteriösen Doppelleben» und berichtet, der Beschuldigte habe seinen Hauptwohnsitz in einer WG «mit jungen Neuzuzügern aus dem Ausland». 

Der Tennisklub Romanshorn, den der Beschuldigte präsidierte, distanziert sich von ihm und versichert in einer Mitteilung auf seiner Website, «dass unser Präsident keinen direkten Kontakt zu Schülern und Junioren unseres Klubs hatte».

Die Ermittlungen laufen. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Share with:


Related Articles

Leave a Reply

Back to top button