Interpol veröffentlicht Fotos eines Straftäters im Internet

Lyon, 8. Okt. (ap) Bei der Suche nach einem mutmasslichen Kinderschänder hat Interpol erstmals die weltweite Öffentlichkeit zur Mithilfe aufgerufen. Der Mann soll auf im Internet veröffentlichten Fotos bei der Vergewaltigung von sechs- bis zehnjährigen Knaben zu sehen sein. Spezialisten

Lyon, 8. Okt. (ap) Bei der Suche nach einem mutmasslichen Kinderschänder hat Interpol erstmals die weltweite Öffentlichkeit zur Mithilfe aufgerufen. Der Mann soll auf im Internet veröffentlichten Fotos bei der Vergewaltigung von sechs- bis zehnjährigen Knaben zu sehen sein. Spezialisten des deutschen Bundeskriminalamts rekonstruierten sein Gesicht, das auf den Internetbildern unkenntlich gemacht war. Identität und Nationalität des Mannes sind aber unbekannt, weshalb die internationale Polizeibehörde sich am Montag an die Öffentlichkeit wandte. Die Polizeibehörde mit Sitz im südostfranzösischen Lyon veröffentlichte auf ihrer Homepage vier rekonstruierte Bilder sowie eine Originalaufnahme, die ein verschwommenes Gesicht zeigt. Die Suchaktion läuft unter dem Codewort «Vico», weil die Originalfotos aus den Jahren 2002 und 2003 vermutlich aus Vietnam und Kambodscha stammen. Interpol rief alle Personen auf, die den Mann erkennen oder andere nützliche Hinweise haben, die Polizei oder ein Interpol-Büro in ihrem Land zu benachrichtigen.

Share with:


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

ZUSAMMENFASSUNG

Datum des Artikels09-10-2007
LandFrankreich
StadtLyon
Bewährung 
Geschlecht des Betroffenen 
Altes des Betroffenen6 bis 10
Art der Tat
VerknüpfungClick here to view detail " target="_blank">Link