Kind in Wangen-Brüttisellen von 13-Jährigen missbraucht

fsi. Eine 7-jährige Primarschülerin ist in Wangen-Brüttisellen von vier 13-jährigen Schülern schwer sexuell missbraucht worden. Die sexuellen Handlungen seien über das «Dökterle» hinausgegangen, schrieb die Schulverwaltung von Wangen-Brüttisellen in einem Elternbrief vom Montag. Die Vorfälle seien in der Freizeit und ausserhalb des Schulhausareals passiert. Der zuständige Jugendanwalt Peter Ragaz von der Jugendanwaltschaft See/Oberland erklärte auf Anfrage, dass sich die Taten «in diesem Jahr» ereignet hätten und dass gegen vier Schweizer ein jugendstrafrechtliches Verfahren eröffnet worden sei. Zwei der mutmasslichen Täter seien inzwischen im Sinne einer vorsorglichen Massnahme ausserhalb des Kantons Zürich placiert worden. Organe des Kinderschutzes kümmerten sich um das Opfer. Weitere Informationen könne er zu diesem Zeitpunkt nicht geben, um die Untersuchung nicht zu beeinträchtigen. «Aber es ist ein gravierender Fall.»

Share with:


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

ZUSAMMENFASSUNG

Datum des Artikels10-07-2007
LandSchweiz
StadtWangen-Brüttisellen
Alter des Täters13
Bewährung 
Geschlecht des Betroffenen 
Altes des Betroffenen7
Anzahl der Betroffenen1
Art der Tat
VerknüpfungClick here to view detail " target="_blank">Link