Kindesmissbrauch-Prozess geplatzt

Eine Minute Düreachen : Kindesmissbrauch-Prozess geplatzt DÜREACHEN Geplatzt ist der Prozess gegen einen 57 Jahre alten Mann, der sich vor dem Landgericht Aachen wegen sexuellen Missbrauchs an seiner Tochter und seiner Enkelin verantworten musste.

Der Mann hatte zu Prozessbeginn überraschend alle früheren Geständnisse widerrufen. Als Grund gab er an, von seinem vorherigen Verteidiger überredet worden zu sein, alle Schuld auf sich zu nehmen. Der Anwalt habe ihm gesagt, er werde ihn nur unter diesen Voraussetzungen verteidigen, der Mandant solle Vertrauen zu ihm haben. Dies ist dem Angeklagten im Laufe der achtmonatigen Untersuchungshaft offensichtlich abhanden gekommen. Und sein neuer Verteidiger konnte sich bislang nicht ausreichend vorbereiten. Daher stellte er den Antrag, das Verfahren auszusetzen. Laut Staatsanwaltschaft soll sich der Angeklagte zwischen 1992 und 2000 an seiner 1985 geborenen Tochter und ab 2004 bis Januar 2005 an seiner 1993 geborenen Enkelin vergangen haben. Wann der Prozess neu beginnen wird, steht noch nicht fest.

Share with:


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

ZUSAMMENFASSUNG

Datum des Artikels08-11-2005
LandGermany
StadtDüren
Alter des Täters57
Bewährung 
Geschlecht des Betroffenen 
Altes des Betroffenen7-15, 11-12
Anzahl der Betroffenen2
Art der Tat
VerknüpfungClick here to view detail " target="_blank">Link