KINDESMISSBRAUCH

MISSBRAUCHS-PROZESS,: ,Aussage verweigert

Im Prozess wegen sexuellen Missbrauchs eines Kleinkindes hat der vorbestrafte Angeklagte zu den Vorwürfen geschwiegen. Am Montag verweigerte er vor dem Landgericht die Aussage. Neben dem sexuellen Übergriff wird dem 25-Jährigen auch ein Verstoß gegen eine Weisung während seiner Führungsaufsicht angelastet. Im Mai dieses Jahres soll sich der vorbestrafte Sexualtäter an der dreieinhalbjährigen Tochter einer Freundin vergangen haben. Erst drei Monate zuvor war er aus der Haft entlassen worden. Wegen zweifachen Kindesmissbrauchs hatte er 18 Monate verbüßt.

Share with:


Related Articles

Leave a Reply

Back to top button