Rheintaler Lehrer wegen sexueller Übergriffe verurteilt

Altstätten, 10. Dez. (sda) Wegen mehrfacher sexueller Handlung mit Kindern ist ein ehemaliger Lehrer aus Marbach und Rebstein im Kanton St. Gallen am Dienstag vom Bezirksgericht Oberrheintal in Altstätten zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Die Gefängnisstrafe wurde zugunsten einer ambulanten psychotherapeutischen

Altstätten, 10. Dez. (sda) Wegen mehrfacher sexueller Handlung mit Kindern ist ein ehemaliger Lehrer aus Marbach und Rebstein im Kanton St. Gallen am Dienstag vom Bezirksgericht Oberrheintal in Altstätten zu 18 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Die Gefängnisstrafe wurde zugunsten einer ambulanten psychotherapeutischen Therapie aufgeschoben. Erst nach der Therapie oder deren Abbruch wird das Bezirksgericht darüber befinden, ob die Strafe vollzogen wird. Dem heute 34-jährigen Mann war vorgeworfen worden, zwischen 1993 und 2001 neun Erst- und Zweitklässler sexuell missbraucht zu haben. Die Knaben waren zwischen acht und zwölf Jahre alt. In einem Fall wurde der Angeklagte freigesprochen. Er bereue seine Taten, hatte er vor Gericht erklärt. Polizei und Behörden hatten die Öffentlichkeit im Juli 2001 über den Fall informiert. Der Lehrer, der damals in einem Teilpensum Musik und Sport unterrichtete, stand unter Verdacht, in Rebstein zwei achtjährige Schüler missbraucht zu haben. Die Strafuntersuchung brachte weitere Vorwürfe gegen ihn zutage.

Share with:


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

ZUSAMMENFASSUNG

Datum des Artikels11-12-2002
LandSchweiz
StadtMarbach-Rebstein
Alter des Täters25
Bewährung 
Geschlecht des Betroffenen 
Altes des Betroffenen12-Aug
Anzahl der Betroffenen9
Art der Tat
VerknüpfungClick here to view detail " target="_blank">Link