FreispruchFreispruchFreispruchFreispruchFreispruchFreispruchFreispruchKinderpornografieKinderpornografieKinderpornografieKinderpornografieKinderpornografieKinderpornografieKinderpornografieKINDESMISSBRAUCHLaufendes Gerichtsverfahren

Vorarlberg: 46-Jähriger in Feldkirch wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht

Ein 46-jähriger Mann muss sich seit Montagvormittag unter anderem wegen des schweren sexuellen Missbrauchs von Unmündigen vor dem Landesgericht Feldkirch verantworten.

Dem Mann wird vorgeworfen, sich zwischen 2003 und 2014 an sechs Kindern im Alter zwischen neun und 13 Jahren vergangen zu haben. Der Prozess findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, ein Urteil wurde für Dienstag erwartet.

Die Liste der Anklagepunkte gegen den 46-Jährigen aus dem Vorarlberger Oberland ist lang: Neben des schweren sexuellen Missbrauchs von Unmündigen muss er sich auch wegen pornografischer Darstellung Minderjähriger, sittlicher Gefährdung von Personen unter 16 Jahren, schwerer Nötigung sowie Missbrauchs eines Autoritätsverhältnisses rechtfertigen.

Schweren Missbrauch bestritten

Zu den Übergriffen soll es im Bezirk Bludenz und auch im Bezirk Spittal an der Drau gekommen sein, wo der Angeklagte einen Zweitwohnsitz hat. Der 46-Jährige räumt jahrelang begangenen sexuellen Missbrauch in Form von unsittlicher Berührung ein, bestreitet aber jeglichen schweren sexuellen Missbrauch.

Auf die Machenschaften des Mannes stieß die Polizei, als er im Internet einschlägige Fotos und Videos zu tauschen versuchte. Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung wurden bei dem Angeklagten etwa 5.000 Dateien beschlagnahmt.

(APA)

Related Articles

Leave a Reply

Back to top button