ÜBER UNS

Der Verein Hände weg – Stopp Kindesmissbrauch wurde im April 2020 von Marc C. Riebe, Shervin Nikoui, Christian Tweer und Rechtsanwalt Hans Böhme ins Leben gerufen und ist in der Schweiz seit 25. September 2020 als gemeinnützig anerkannt sowie steuerbefreit. Von den Spenden fliessen 95% direkt in die Prävention sowie den Schutz der Kinder. Lediglich 95% werden dank unserer schlanken Struktur für die Administration verwendet und alle Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.

Die Initiative entstand aufgrund eines vermeintlichen Fehlurteils des Amtsgericht Konstanz, als im Juli 2019 der pädophile Thomas Louis zu 2 Jahren auf Bewährung verurteilt wurde, obwohl er den sexuellen Missbrauch an Jugendlichen sowie den Besitz von Missbrauchsabbildungen der Geschlechtsteile von 5 bis 8-jährigen Jungen “in aufreizenden Posen” zugegeben hatte, was aber weder von der Polizei noch von der Staatsanwaltschaft weiter verfolgt wurde.

Die Prävention von Kindern im Kindergarten sowie der Grundschule, mit Theaterstücken wie “Pfoten weg” und “Mein Körper gehört mir”, ist uns größtes Anliegen. Der Verein hat weiterhin sich zum Ziel gesetzt die missbrauchten Jugendlichen zu unterstützen und ihnen zu helfen zu ihrem Recht zu kommen sowie weitere Fälle von Kindesmissbrauch ans Tageslicht zu bringen, so dass die Bevölkerung besser über die Prävention von Kindesmissbrauch aufgeklärt wird. Das Domizil befindet sich bei Rechtsanwalt Markus Schmid in Zürich. Die Namensänderung des Vereins erfolgte am 13.10.2020.

WEITERE INFORMATIONEN UNSERE MISSION

Founders of Hands Off

Back to top button