Missbrauch in mindestens zehn Fällen: Mutmaßlicher Sexualstraftäter in U-Haft

  • Ein 52-Jähriger sitzt seit wenigen Tagen wegen sexuellen Missbrauchs in Untersuchungshaft.
  • Ihm werden mindestens zehn Fälle an zwei elf und 13 Jahre alte Jungen vorgeworfen.
  • Nun sucht die Polizei nach Zeugen zu den Vorfällen in Pirna nahe Dresden.

Pirna/Dresden. Gegen einen 52 Jahre alten mutmaßlichen Sexualstraftäter ist Haftbefehl erlassen worden. Der Mann befinde sich in Untersuchungshaft, teilte die Staatsanwaltschaft Dresden am Mittwoch mit. Gegen ihn bestehe der Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern in zehn Fällen.

Missbrauch in mindestens zehn Fällen

Dem Deutschen werde vorgeworfen, sich im vergangenen Jahr in Pirna an Jugendliche und Kinder herangemacht zu haben. So soll er unter anderem mit zwei 11 und 13 Jahre alten Jungen Kontakt aufgenommen und ihnen Bargeld, Zigaretten und Zigarillos gegeben haben. Nachdem er so das Vertrauen der Kinder gewonnen habe, soll er zwischen Dezember 2020 und Februar 2021 mindestens einmal wöchentlich und damit in mindestens zehn Fällen mit den beiden Jungen in Pirna in sein Fahrzeug eingestiegen sein.

In dem Auto soll er mit ihnen pornografische Videodateien angeschaut und sexuelle Handlungen an sich und in einem Fall auch an dem 11-jährigen Jungen ausgeführt haben. Der Haftbefehl gegen den Beschuldigten wurde den Angaben zufolge bereits am 30. März erlassen. Die Polizei suche jedoch noch nach möglichen Zeugen. Die Taten sollen sich vor allem im Ortsteil Copitz ereignet haben.

Share with:


Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

ZUSAMMENFASSUNG

Datum des Artikels07.04.2021
LandDeutschland
StadtPirna, Copitz
Alter des Täters52
Bewährung 
Geschlecht des Betroffenenmännlich
Altes des Betroffenen11, 13
Anzahl der Betroffenen2
Art der TatMissbrauch
Anzahl der Taten10
VerknüpfungLink